Web / Surf-Tipps

Facebook vermasselt es schon wieder

Das soziale Netzwerk löscht wegen "nackten Kindern" ein Holocaust-Foto

Sie tun es schon wieder: Facebook hat ein Holocaust-Foto gelöscht, weil darauf nackte Kinder abgebildet waren. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art. Der jüngste Fauxpas bietet jedoch gleich aus mehreren Gründen Zündstoff. Denn weiterhin bleiben Tausende Beiträge auf der Plattform, in denen der Holocaust geleugnet wird. Begründung laut Facebook-Chef Mark Zuckerberg erst vor wenigen Wochen: "Ich denke nicht, dass sie absichtlich falsch liegen."

Bei dem nun gelöschten Bild handelt es sich um ein wichtiges historisches Dokument, welches als Warnung für alle nachfolgenden Generationen dienen sollte. Gepostet wurde es vom "Anne Frank Center", welches sich auch prompt beschwerte. Facebook machte die Löschung daraufhin rückgängig und entschuldigte sich: "Wir erlauben keine Bilder von nackten Kindern auf Facebook, wissen aber, dass dies ein historisch signifikantes Bild ist und haben es wiederhergestellt. Wir entschuldigen uns dafür und bedanken uns, dass sie uns darauf aufmerksam gemacht haben."

mehr Bilder

Erst vergangene Woche hat das Institut eine Petition ins Leben gerufen und das soziale Netzwerk aufgefordert, Seiten zu löschen, auf denen der Holocaust geleugnet wird.

Jan Treber

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Marktplatz

Anzeigen-Suche

powered by Marktplatz

Kategorie:

Anzeigen-Aufgabe

Erstelle in drei einfachen Schritten Deine Online-Anzeige.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Rur Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Rur?

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 50 80 110

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Kreis Düren und NRW.

Anzeige
Zur Startseite