Web / Surf-Tipps

Also doch? Facebook verliert erstmals Nutzer in Europa

Schlechte Zahlen nähren Spekulation um die Verwundbarkeit von Facebook nach dem Datenskandal

Diese Nachrichten dürften Wasser auf die Mühlen der Kritiker sein: Zum ersten Mal verliert Facebook in Europa Nutzer. Zudem litt der Börsenkurs des sozialen Netzwerks massiv.

Zwar verzeichnet Facebook weltweit gesehen immer noch ein Mitglieder-Wachstum. Insgesamt schwächt es sich jedoch ab. Vor allem eine Nachricht erschreckte Verantwortliche wie Analysten gleichermaßen: Im Juni hatte Facebook in Europa 279 Millionen tägliche Nutzer. Dies sind zwar rund acht Millionen mehr als vor einem Jahr, aber dennoch drei Millionen weniger als im ersten Quartal. Erstmals seit der Gründung verliert der Internet-Gigant also Nutzer in Europa. Die leicht rückläufigen Zahlen könnten darauf hindeuten, dass sich viele nun doch aus Sorge um ihre Daten vom sozialen Netzwerk abwenden.

mehr Bilder

Auch der Börsenkurs stürzte trotz steigendem Umsatz und Gewinn auf ein historisches Tief ab. Innerhalb weniger Stunden waren es über 20 Prozent. Neben Gewinnmitnahmen soll dies noch einen weiteren Grund haben. Der hört sich allerdings geradezu absurd an. Denn wie aus einem Gespräch des Managements mit Analysten durchsickerte, soll die Rendite bald bei "nur noch" 30 Prozent liegen. Das ist den erfolgsverwöhnten Investoren zu wenig.

Jan Treber

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Marktplatz

Anzeigen-Suche

powered by Marktplatz

Kategorie:

Anzeigen-Aufgabe

Erstelle in drei einfachen Schritten Deine Online-Anzeige.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Rur Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Rur?

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 50 80 110

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Kreis Düren und NRW.

Anzeige
Zur Startseite