Musik / CD

Sasha: SchlüsselkindAb zum deutschen Durchschnitt

"Ich wollte Sasha und den ganzen Stil nicht verlieren", verriet der Sänger unlängst in einem Interview mit der Nachrichtenagentur teleschau. Warum diese Angst? Sasha stand der Sinn nach einer großen Veränderung, doch statt sich ein weiteres Alter Ego wie Dick Brave anzuschaffen, wechselte der 46-Jährige einfach die Sprache, in der er seine Songs zum Besten gibt. 20 Jahre nach seinem Erfolgshit "If You Believe" bringt Sasha sein insgesamt neuntes und erstes deutschsprachiges Studioalbum mit dem Namen "Schlüsselkind" auf den Markt.

In deutschen Texten könne man nichts verschweigen, betont der Sänger im Interview. Immerhin verstehe nun jeder, was er singe. Aber genau das wird Sasha dann teilweise zum Verhängnis. Denn hinter Titeln wie "Der Junge" oder "Schlüsselkind" verstecken sich zwar sehr persönliche autobiografische Geschichten, doch raffinierte Reime sucht der Hörer vergebens. Stattdessen gibt es Floskeln: "Hey, hey Schlüsselkind, auch wenn manche Tage nicht einfach sind, glaub mir, wenn ich dir sage, du kriegst das hin."

mehr Bilder

Während Sasha textlich nicht immer aus den Vollen schöpft, tut er das auf musikalischer Ebene auf jeden Fall: "Eigentlich sollte das Album eher klein werden, aber jetzt ist es das volle Programm geworden, mit Streichern, Bläsern und Co." Sasha kann damit aber auch nicht hervorstechen, sondern bleibt nah am zeitgenössischen deutschen Durchschnittspop. Der Star stürzt sich mit seiner Neuorientierung in einen großen Pool deutschsprachiger Pop-Sänger und -Sängerinnen und entgeht nur dank seines schon vorhandenen Rufs dem direkten Vergleich mit jungen Talenten.

Bei der Themenauswahl bleibt der gebürtige Nordrhein-Westfale bei eigenen Erfahrungen, der Liebe ("Du fängst mich ein") und der Freundschaft ("Immer wie immer"). Musikalisch wie inhaltlich wirkt "Schlüsselkind" oft sehr gefällig. Doch vielleicht erwartet man auch genau das von dem Wahl-Hamburger: Lieder, deren Melodie schon beim zweiten Hören für den Rest des Tages im Ohr bleibt. Songs, bei denen man schnell mitsingen und sich einfühlen kann. Und ein Talent besitzt Sasha, das auch heute noch überzeugt: seine warme, volle Stimme, die im Deutschen genauso einnehmend klingt wie auf den vorherigen Alben.

Anke Waschneck

Audio CD
Bewertungakzeptabel
CD-TitelSchlüsselkind
Bandname/InterpretSasha
Erhältlich ab13.04.2018
LabelPolydor
VertriebUniversal Music
Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Rur - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Rur Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!


The Faim - Summer Is A Curse
Anzeige
Zur Startseite