Archiv

Kreis Düren Mehr als 160 Betrugsfälle

Der Staatsanwaltschaft Aachen liegt nach den Durchsuchungen am Mittwoch jetzt ein Haftbefehl gegen einen 59-Jahre alten Mann vor. Die genauen Zusammenhänge sind noch nicht klar.


Was wir aber bislang von der Staatsanwaltschaft erfahren haben: Gegen den Mann lag ein Haftbefehl wegen Betruges und Urkundenfälschung vor. Er habe sich ein Firmengeflecht aufgebaut und Baumaschinen - ohne sie zu bezahlen - direkt weiterverkauft. Die Staatsanwaltschaft spricht von mehr als 160 Betrugsfällen.

Im Kreis Düren hat es Mittwoch Durchsuchungen der Polizei und eine Razzia gegeben. Es steht allerdings nicht fest, ob die Festnahme in Zusammenhang mit der Razzia gegen die italienische Mafia steht. Dafür gebe es aktuell keine Anhaltspunkte, sagte uns ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Es ist noch unklar, ob der Mann in Kontakt zu der italienischen Mafia steht. (06.12.18)

 


Anzeige
Zur Startseite