Archiv

Linnich Schwertransport wird für Brückenüberquerung vorbereitet

In Linnich wird ein Schwertransport von RWE aufwendig umgeladen. Ein 400 Tonnen schwerer Generator muss von 14 auf 26 Achsen verteilt werden, damit die Rurbrücke in Linnich die Last tragen kann.


Insgesamt ist der Transport 500 Tonnen schwer. Die Brücke soll in der Nacht zum Montag überquert werden. Bis dahin ist die B 57 deshalb halbseitig gesperrt.

RWE transportiert einen Generator aus dem stillgelegten Braunkohlekraftwerk Voerde nach Weisweiler. Dort soll es vorsorglich als Ersatzteil für die Kraftwerke im rheinischen Revier gelagert werden. Der Schwertransport erreicht eine Länge von 115 Meter. In Kürze soll sich ein zweiter ähnlicher Transport auf den Weg machen, heißt es von RWE.

(12.07.2018)


Anzeige
Zur Startseite