Mittwoch, 23.01.2019
23:27 Uhr


Nachrichten / Sport

Powervolleys 19-jähriger Lukas Maase kommt vom Zweitligisten Delitzsch

Der Mittelblock ist komplett: Mit Lukas Maase verpflichtet der Volleyball-Bundesligist SWD powervolleys Düren ein weiteres deutsches Talent.


http://www.radiorur.de/rur/rr/1510389/powervolleys

Der 19-jährige ist nach dem 17-jährigen Rudy Schneider der Zweitjüngste im neuen Kader. Er ist zudem der Größte im Team: Der Mittelblocker misst 2,12 Meter.

Gerade erst hat der Neu-Dürener sein Abitur in seiner Heimatstadt Dresden abgelegt. Hier hat er auch von Klein an bei der Talentschmiede VC Dresden gespielt und wurde zum Junioren-Nationalspieler. Im vergangenen Sommer wechselte er zum Zweitligisten Delitzsch. Jetzt geht es nach oben in die Bundesliga. "Für mich ist das eine richtig große Chance", sagt der Neu-Dürener. "Ich habe da mit Michael Andrei und Tim Broshog zwei der erfahrensten und besten deutschen Blocker in meinem Team. Die können mit sehr viel mitgeben", sagt Maase.

Mit der neuen Rolle hat er nach eigenen Angaben kein Problem. Die besteht darin, dass sich Maase hinten anstellen muss. Das ist ungewohnt. Bisher spielte Maase immer im Stamm. "Das finde ich sehr gut. Von so erfahrenen Leuten kann ich nur lernen." Und das stehe in seinem ersten Jahr in der ersten Liga im Mittelpunkt. "Ich setze in der nächsten Saison ganz auf die Karte Volleyball. Keine Schule mehr, noch kein Studium oder Ausbildung. Das ist für später geplant. Jetzt will ich zuerst mal sehen, wie weit ich es schaffe, den Rückstand zur ersten Liga aufzuholen."

Trainer Stefan Falter traut dem jungen Mittelblocker zu, in der Bundesliga Fuß zu fassen. Maase wusste im Probetraining zu überzeugen. "Er hat für sein Alter schon ungewöhnlich viel Spielverständnis und liest das gegnerische Spiel gut. Das, gepaart mit seiner Größte, sind gute Voraussetzungen."

(10.07.2018)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Powervolleys siegen in Hildesheim

    Mit dem 8. Saisonsieg beenden die Powervolleys die Vorrunde in der Volleyball-Bundesliga der Herren. Vor über 1000 Zuschauern in der Volksbank-Arena in Hildesheim siegte das Team von Trainer Stefan Falter bei den Helios Grizzlys Giesen mit 3:1. 25:21, 25:21, 19:25 und 25:23 lauteten die Satzergebnisse aus Sicht der Dürener.

  • Volleyball: Powervolleys starten auswärts ins neue Jahr

    Nach der ersten Heimniederlage der Saison gegen die Alpenvolleys Haching wartet auf die SWD Powervolleys die nächste schwere Aufgabe. Die Dürener Volleyballer müssen am Sonntag bei den United Volleys Frankfurt antreten

  • Düren: powervolleys verlieren gegen Alpenvolleys

    Im letzten Spiel des Jahres hat es den Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys erwischt. Düren hat in dieser Saison erstmals ein Heimspiel verloren. Die letzte Partie des Jahres ging mit 3:1 an den starken Tabellenführer Hypo Tirol Alpenvolleys Haching.

  • Volleyball: Abgang bei den Powervolleys

    Die Volleyball-Bundesligisten aus Düren trennen sich von einem Spieler. Rudy Schneider will sich in Zukunft mehr auf Beachvolleyball konzentrieren. Er verlässt das Team der SWD Powervolleys Düren.

  • Düren: Volleyballer unterliegen in Friedrichshafen

    Das Marathon-Wochenende in der Volleyball-Bundesliga der Herren hat für die SWD Powervolleys Düren mit einer Niederlage begonnen. Beim deutschen Rekordmeister VfB Friedrichshafen musste sich das Team um Trainer Stefan Falter mit 1:3 geschlagen geben.

  • Volleyball: Powervolleys finden Ersatz

    Er ist einer der besten Angreifer in der Geschichte des deutschen Volleyballs: Der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft Björn Andrae kommt extra aus seinem Profi-Ruhestand, um den Dürener Powervolleys zu helfen.

  • Powervolleys: 3:0-Sieg im Pokalspiel gegen Alpenvolleys Haching

    Die SWD Powervolleys Düren haben den Einzug ins Viertelfinale um den Deutschen Volleyball-Pokal geschafft. Das Team von Trainer Stefan Falter besiegte die Hypo Tirol Alpenvolleys Haching in 3:0 Sätzen

  • Düren: powervolleys siegen gegen die Netzhoppers

    Das Ergebnis täuscht: Die Zahlen 3:0 erzählen nicht die Geschichte des ersten Heimspiels der SWD powervolleys Düren in der Volleyball Bundesliga gegen die Netzhoppers Solwo Königspark Königs Wusterhausen. Die Satzergebnisse verraten das: 29:27, 31:29, 25:17 gewinnt Düren die begeisternde Heimpremiere vor 1800 Zuschauern.

  • Powervolleys: 19-jähriger Lukas Maase kommt vom Zweitligisten Delitzsch

    Der Mittelblock ist komplett: Mit Lukas Maase verpflichtet der Volleyball-Bundesligist SWD powervolleys Düren ein weiteres deutsches Talent.

  • Volleyball: Düren verpflichtet junges Talent

    Die SWD Powervolleys Düren verpflichten einen neuen Spieler: Mit Rudy Schneider wechselt ein 17 Jahre altes Volleyball-Talent zum dem Bundesligisten.

  • Volleyball: Düren holt Spieler aus Frankreich

    Die Dürener Volleyballer bekommen Unterstützung aus Frankreich. Der Franzose Florian Lacassie wechselt nach Düren.

  • Volleyball: Heimkehrer bei den Powervolleys

    Die Dürener Volleyballer holen zwei Spieler zurück: Tomas Kocian und Sebastian Gevert unterschreiben neue Verträge bei den SWD Powervolleys.


Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 50 80 110

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Kreis Düren und NRW.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Rur Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Rur?

Jetzt Radiospots bei den Spitzenreitern der Region buchen! Alle Informationen gibt es hier.

Anzeige
Zur Startseite