Archiv

CEV-Pokal Düren verliert in Ankara

Die SWD Powervolleys Düren haben das Hinspiel im Achtelfinale um den CEV-Europapokal in der Türkei verloren. Vor 4000 Zuschauern in Konya musste sich der Bundesligist dem Spitzenreiter der türkischen 1. Liga Ziraat Bankasi Ankara mit 0:3 geschlagen geben. 20:25, 24:26 und 19:25 lauteten die Satzergebnisse.


Auch ohne Top-Scorer Romans Sauss waren die Powervolleys gegen das Starensemble aus Ankara nicht chancenlos. Trotz des 3:0 Erfolgs für die Türken fällt die Entscheidung erst im Rückspiel am 31. Januar in der Arena. Sollte Düren dort mit 3:0 oder 3:1 gewinnen, wird das Achtelfinale im Golden Set entschieden. Für die Powervolleys steht jetzt erst einmal wieder die Bundesliga im Fokus, dort empfängt das Falter-Team am Samstag die SVG Lüneburg.

(17.01.2018)


Anzeige
Zur Startseite