Web / Surf-Tipps

Es lebe der Kleinstbildschirm!

Netflix plant Extra-Schnittfassungen für Mobilgeräte

Ein Smartphone ist eben kein Fernseher: Damit kleinteilige Szenen sich nicht negativ auf das Seherlebnis auf kleinen Displays auswirken, plant Netflix, mit eigenen Schnittfassungen für Mobilgeräte zu experimentieren. Die Ursache sei der stetig steigende Anteil von mobilen Nutzern. Netflix Chief Product Officer Neil Hunt erklärte Journalisten in San Francisco, dass das Vorgehen bei den eigenen Originalserien und -filmen ausprobiert werden soll. Wann genau diese Testphase startet und mit welchen Produktionen, ist noch nicht bekannt.

Martin Heller

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Zugehörige Artikel

Über 30 Jahre nach seinem Tod: Netflix stellt letzten Film von Orson Welles fertig

Unglaublich, aber wahr: Über 30 Jahre nach seinem Tod wird es noch mal einen "neuen" Film von Orson Welles zu sehen geben. Eigentlich wollte ...

mehr

TV-Serien | Marvel's Iron Fist - Staffel 1: Schwing endlich die Fäuste!

Der letzte der vier "Defenders" stellt sich vor: Nach "Daredevil", "Jessica Jones" und "Luke Cage" kommt nun "Iron Fist" im Marvel-Serien-Cosmos an.

mehr
USA 2016, R: John Dahl u.a., D: Finn Jones, Jessica Henwick, David Wenham u.a.

Trotz mieser Kritiken: Adam Sandler dreht weitere Filme für Netflix

Nicht die Meinung der Filmexperten zählt, sondern der Traffic: Adam Sandler darf für Netflix vier weitere Filme drehen, die exklusiv bei ...

mehr

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Marktplatz

Anzeigen-Suche

powered by Marktplatz

Kategorie:

Anzeigen-Aufgabe

Geben Sie in drei einfachen Schritten Ihre Online-Anzeige auf.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Rur Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Rur?

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 50 80 110

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Kreis Düren und NRW.

Anzeige
Zur Startseite