Games

Von "Phantasy Star" bis "Sonic": Sega setzt auf alte Marken

Während der letzten Jahre hat der einstige Konsolen-Hersteller Sega potente Entwickler-Studios wie Creative Assembly und Relic eingekauft - erfolgreiche Blockbuster-Produkte wie die "Total War"-Reihe oder das jüngst veröffentlichte "Dawn of War 3" sind das Resultat. Wenn es allerdings um das eigene Erbe geht, bekleckert sich der Konzern hinter Spielsystemen wie Mega Drive, Saturn oder Dreamcast nicht gerade mit Ruhm: Abgesehen von ein paar mittelmäßigen "Sonic"-Episoden wird die eigene Vergangenheit weitgehend ignoriert - obwohl treue Fans auf die Wiederbelebung geliebter Reihen lauern.

Das könnte bald geschehen: Bei einer ursprünglich für Management und Analysten gedachten Präsentation hat der Hersteller mögliche Fortsetzungen von Serien wie "Phantasy Star" oder "Puyopuyo" angeführt - sowie generell die "Wiederbelebung" klassischer Marken in Aussicht gestellt. Selbst das von Rollenspiel-Spezialist Obsidian entwickelte, aber erfolglose Agenten-Rollenspiel "Alpha Protocol" von 2010 kam ins Gespräch.

mehr Bilder

Aktuell arbeitet man zur Stimulation des Retro-Nervs an einem neuen Abenteuer des rasenden Igels Sonic - wobei auch in "Sonic Forces" frischer Wind weht: Erstmals ist die Erstellung eigener, tierischer Helden erlaubt. Wolf, Hase, Katze, Hund, Bär, Vogel und Igel liefern die Grundformen und werden mit "Wispons" genannten Spezialfähigkeiten ausgestattet. Einmal mehr will man schnelle 3D-Action und klassische, seitwärts scrollende Jump&Run-Passagen homogen zusammenführen. "Sonic Forces" soll im Sommer auf den Markt kommen.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Marktplatz

Anzeigen-Suche

powered by Marktplatz

Kategorie:

Anzeigen-Aufgabe

Geben Sie in drei einfachen Schritten Ihre Online-Anzeige auf.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Rur Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Rur?

Anzeige
Zur Startseite