Musik

Nach Tod von Frontmann: Seeed machen weiter

mehr Bilder

Nachdem ihr Frontmann Demba Nabé vor einem Monat überraschend gestorben war, lag die Zukunft der Berliner Band Seeed im Unklaren. Nun teilte die Gruppe um Peter Fox öffentlich mit, weitermachen zu wollen. "Seeed wird weiterspielen. Wir machen uns Gedanken, in welcher Form, aber klar ist, dass wir spielen werden", sagte Bandmitglied Frank Dellé auf Instagram.

Dellé bedankte sich in seinem Video-Statement für die "unglaubliche Anteilnahme" der Fans und beschwor: "Es muss weitergehen. Ich denke, das ist auch in seinem Sinne." Wenige Wochen vor Nabés Tod hatten Seeed bestätigt, an neuen Songs, unter anderem mit Deichkind, zu arbeiten. Zudem geplant war eine neue Tour für den Herbst 2019, nach deren Ankündigung die Server unter dem Ansturm der Fans zusammenbrachen. Demba Nabé war am 31. Mai im Alter von nur 46 Jahren verstorben.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Rur - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Rur Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite