Musik

Musikstreaming: YouTube macht Spotify Konkurrenz

Auf YouTube werden täglich Millionen Musikvideos angesehen. Das Geld mit dem Musikstreaming verdienen allerdings Spotfiy, Apple Music und andere. Bereits zweimal hat YouTube versucht, in dem Geschäft mitzumischen. Nach YouTube Music Key 2014 probierte es die Google-Tochter im vergangenen Jahr mit dem Abo-Dienst YouTube Red. Der große Wurf soll nun offenbar im März 2018 an den Start gehen und ein ähnliches Angebot wie etwa der Platzhirsch Spotify bieten.

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg aus Insiderkreisen erfuhr, habe mit der Warner Music Group bereits das erste große Musiklabel eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Mit Universal Music, Sony Music sowie einigen Independent-Labels befinde man sich zudem in Verhandlungen. Der intern "YouTube Remix" genannte Dienst soll neben dem Streamen von Musik auch das werbefreie Abspielen von Musikvideos ermöglichen.

Mit Google Music hat der Mutterkonzern bereits einen Bezahldienst im Angebot. Im Gegensatz zu den führenden Anbietern am Markt konnte man bislang allerdings keine hohen Nutzerzahlen erreichen.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Rur - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Rur Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite