Musik / CD

Vanessa Mai: RegenbogenOhrwurm-Alarm im Barbie-Land

Klar, ganze 13 der 17 Tracks auf "Regenbogen" hat Titan Dieter Bohlen zu verantworten, der wie eh und je Schlager und Pop mit eiskaltem Kalkül zusammenmischt. Doch seine Konkurrenz schläft nicht, man kennt die Zauberformel. Lukas Loules, der aus seiner Zusammenarbeit mit Max Martin (Britney Spears, Katy Perry) internationales Flair mit einbringt. Das Ergebnis: Schlager 3.0. Während sich die Füße zum Tanz aufraffen wollen, bewegen sich die Texte maximal auf Daily-Soap-Niveau. Gereimtes aus dem Kindergarten-Poesiealbum, teils von der Künstlerin selbst mit erdichtet. Beispiel: "Wenn ich nachts an meinem Fenster steh und all die Fremden Leute seh, dann wird mir auf einmal wieder klar, wie geil das immer mit uns beiden war" ("Nachts an meinem Fenster"). Ach ja, die Künstlerin: Das ist Vanessa Mai.

Auch Silverjam (Glasperlenspiel) machen sich verdient. Die neue Single "Nie wieder" geht auf ihre Kappe - auf den aktuellen Stand des Pop-Klangs getrimmt. "Gerade richtig, wenn das Autoradio den Soundtrack des Sommers spielt", schwärmt Vanessa Mai. Eine Beschreibung, die auf fast jeden Song des Albums passt. Tracks wie "Ich vermiss dich so", "Echo", "Unbekannter Engel", "Unser Lied" oder "Sternenmeer" haben mitreißendes Hymnen-Potenzial und sind allesamt mit eingebauter Schunkel-Automatik ausgestattet.

Spannender dagegen die Songs, die überraschend weit weg vom Schlagergenre sind: Der Titelsong "Regenbogen" und Tracks wie "Schönster Moment" klingen mehr nach Deutsch-Pop als nach Oldschool-Schlager. Angenehm auffallend auch: "Wenn das wirklich Liebe ist". Statt der typischen Heile-Welt-Kulisse des Schunkel-Genres geht es hier überraschend tiefsinnig um Trennungsgedanken und das ewige Dilemma zwischen Herz und Kopf.

mehr Bilder

Der Höhepunkt des Albums kommt allerdings erst kurz vor Schluss, wenn für Vanessa Mai die Bremse reingehauen wird: Die Ballade "Ich hätte niemals gedacht" macht deutlich, wie gut ihr die leisen Töne stehen und dass doch mehr in dem süßen Äußeren schlummert.

Auf "Regenbogen" mischen Bohlen und Co. deutschsprachige Schlager-Stimmung mit tanzfreudigem Pop, Melodien von der Eingängigkeit eines Schlaflieds mit dem Prunk eines Disneyfilm-Titelsongs. Atemlos durch die Sternenmeer-Nacht: Mais "Regenbogen" wird ihr Publikum glücklich machen. Dass die kürzlich zur Schwiegertochter Andrea Bergs "aufgestiegene" 25-Jährige dabei über weite Strecken nach Barbie-Plastik, Schlumpf-Pups, Einhorn-Staub und Ohrwurm-Fabrik klingt, lässt man da gerne außer Acht.

Michael Eichhammer

Audio CD
Bewertungüberzeugend
CD-TitelRegenbogen
Bandname/InterpretVanessa Mai
GenreSchlager
Erhältlich ab11.08.2017
LabelAriola
VertriebSony
Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


CD-Archiv

CD-Archiv

Suchen Sie in der Radio Rur - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Rur Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!


Purple Disco Machine - Devil In Me
Anzeige
Zur Startseite