Archiv

Nörvenich Wassermühle stammte aus dem 14. Jahrhundert

Die alte Wassermühle in Nörvenich war älter als gedacht. Das hat eine Untersuchung des Nörvenicher Geschichts- und Heimatvereins ergeben.


Die alte Mühle musste wegen des Neubaus eines Supermarktes weichen. Im Untergrund sind Holzreste eines Vorgängerbaus gefunden worden. Eine Fachuntersuchung hat jetzt ergeben, dass es sich um Eichenholz aus dem 14.Jahrhundert handelt.

Man könne davon ausgehen, dass schon damals eine Wassermühle in der morastigen Neffelbachaue gestanden habe, so der Geschichtsverein.

(14.06.2018)


Anzeige
Zur Startseite