Archiv

Düren 41-Jähriger nach zahlreichen Brandstiftungen festgenommen

In Düren haben mehrere Brandstiftungen am frühen Dienstagmorgen für einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt. Unter anderem sechs Autos, ein Kleinlaster und vier Gartenhäuser wurden in Brand gesetzt.


Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. 

Autos haben unter anderem in der Merzenicher Straße, der Arnoldsweiler Straße und der Straße "An den Stadtwerken" gebrannt. Um sechs Uhr wurde ein brennender Kleinlaster gemeldet, eine Viertelstunde später ist die Feuerwehr dann in die Scharnhorstraße gerufen worden - dort haben drei Gartenhäuschen gebrannt. Ein weiteres Gartenhäuschen wurde in der Freiheitsstraße angezündet. 

In der Nähe der Gartenhäuschen konnten die Einsatzkräfte einen 41-jährigen Mann festnehmen. Bei dem aus Düren stammenden Mann ohne festen Wohnsitz fanden die Beamten Kerzen - er gilt als dringend tatverdächtig. In einer ersten Vernehmung hat der Mann die Taten nicht zugegeben. Die Polizei sucht deshalb Zeugen, die etwas Verdächtiges gesehen haben.

Verletzt wurde niemand.

Wie hoch der entstandene Schaden ist, steht noch nicht fest.

(12.06.2018)


Anzeige
Zur Startseite