Archiv

Düren Naki kritisiert Nationalspieler

Der Dürener Fußballprofi Deniz Naki kritisiert die Nationalspieler Özil und Gündogan. Sie hatten sich in England mit dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan fotografieren lassen.


Für den Deutsch-Türken gehe das nach eigenen Angaben gar nicht - die beiden Nationalspieler würden sich am Wahlkampf Erdogans beteiligen, sagt Naki der Sportbild. Die beiden Spieler wollen dagegen keine politische Botschaft hinter dem Foto sehen. Naki ist vom türkischen Fußball-Verband lebenslang gesperrt worden. Auf sein Auto war im Januar auf der A4 bei Düren geschossen worden. Die Ermittlungen dazu laufen noch. (16.05.18)

https://t.co/3w4PrpPUxB


Anzeige
Zur Startseite