Archiv

Kreis Düren Die Arbeit ist oft weit weg

Für die Arbeit müssen viele Berufstätige bei uns im Kreis weit fahren. Rund 85.000 Menschen verlassen für den Job täglich ihren Heimatort. Das zeigt die neuste Pendlerstatistik für 2016 - das sind die neusten Zahlen, die es momentan gibt.


Ziel für die meisten Pendler bei uns im Kreis ist Düren. Über 32.000 Menschen kommen täglich wegen der Arbeit in die Kreisstadt. Viele Dürener müssen wegen des Jobs aber auch pendeln: Über 18.000 Dürener arbeiten nicht im Stadtgebiet. Die meisten Fahren nach Köln und Aachen.

Die Merzenicher und Vettweißer müssen für die Arbeit ihre Gemeinde überdurchschnittlich oft verlassen. Sie stehen an der Spitze der neusten Pendler-Statistik. Über 84 Prozent der Berufstätigen in Merzenich und Vettweiß arbeiten nicht im eigenen Ort. Höhere Werte gibt es in ganz Nordrhein-Westfalen nicht. Umgekehrt kommen aber auch fast genau so viele Menschen jeden Tag von außerhalb zur Arbeit in Merzenich. (12.03.18)


Anzeige
Zur Startseite