Archiv

Langerwehe Bombe gesprengt

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat am Samstagvormittag eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt. Die Experten mussten den Blindgänger dazu in den Tagebau Inden fahren.


Bauarbeiter hatten die Bombe an der Landstraße 12n bei Langerwehe-Luchem gefunden. Weil es bei der geplanten Entschärfung am Freitag aber technische Probleme gab mussten die Experten umplanen.

Sie haben den Blindgänger am Samstag in den Tagebau gebracht, um ihn dort kontrolliert zu sprengen. (10.02.)


Anzeige
Zur Startseite