Archiv

Kreis Düren Mehr Einsätze zum Auftakt des Straßenkarnevals

Die Polizei bei uns im Kreis Düren hat an Weiberfastnacht deutlich mehr zu tun gehabt als im vergangenen Jahr.


Nach einer ersten Bilanz gab es über 50 Einsätze, etwa 20 mehr als letztes Jahr. Meistens ging es um Pöbeleien, Handgreiflichkeiten und Schägereien unter Betrunkenen. Über 30 Menschen wurden verletzt, darunter auch zwei Polizisten. Glücklicherweise blieb es offenbar immer bei leichten Verletzungen. (9.2.2018)


Anzeige
Zur Startseite