Archiv

Langerwehe Steinwurf auf Zug

Nach dem gefährlichen Steinwurf auf Züge in der vergangenen Woche fahndet die Bundespolizei nach den Tätern. Gesucht werden zwei Jugendliche, die möglicherweise mehrmals Steine auf Züge geworfen haben.


Mindestens ein Güterzug und ein Regionalexpress 1 wurden auf dem Weg von Köln nach Aachen von einer Fußgängerbrücke mit Steinen beworfen. Das Ganze geschah am vergangenen Donnerstag und Freitag in Langerwehe. In einem Fall wurde die Frontscheibe des Führerhauses stark beschädigt. Anwohner meldeten der Polizei zwei Jungen im Alter zwischen 13 und etwa 16 Jahren, die im Bereich der Fußgängerbrücke am Finkenweg in Langerwehe gesehen wurden. Beide Steinwürfe passierten nachmittags gegen 15.30 Uhr. (07.12.17)


Anzeige
Zur Startseite