Archiv

Hürtgenwald Griff in die Gemeindekasse?

Im Rathaus in Hürtgenwald laufen Ermittlungen. Ein Mitarbeiter der Gemeinde soll Geld veruntreut haben.


Die Gemeinde hat Strafanzeige gestellt und den Beamten beurlaubt. Der 39 Jahre alte Mann soll Rechnungen manipuliert haben: Die Warenlieferungen gingen offenbar an seine Privatadresse, die Rechnungen hat die Gemeinde bezahlt. Der Schaden geht in die Zehntausende. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln. Für die kleine Gemeindeverwaltung in Hürtgenwald ist der Vorgang unfassbar. Die Mitarbeiter seien schockiert, sagt Bürgermeister Axel Buch. (06.12.17)


Anzeige
Zur Startseite