Archiv

Jülich Superrechner JURECA ist noch schneller geworden

Der Superrechner JURECA am Forschungszentrum Jülich ist erweitert und noch schneller geworden. Damit gehört er zu den rechenstärksten Rechnern in der ganzen Welt.


In der am Montag in Denver veröffentlichten Top 500-Liste liegt der Jülicher Supercomputer auf Platz 29.

Die Jülicher Wissenschaftler haben jetzt das zweite Modul von JURECA in Betrieb genommen. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Booster - er ist so groß, dass er in 33 Schränken untergebracht ist. Damit schafft JURECA zusätzlich fünf Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde. Der Jülicher Rechner ist der weltweit erste, der mit dieser sogenannten modularen Architektur in den produktiven Rechenbetrieb geht.

(14.11.2017)


Anzeige
Zur Startseite