Archiv

Düren Papierfabrik macht Energie

Bei der Papierfabrik Schoellershammer sind rund 10 Millionen Euro in ein neues Kraftwerk investiert worden. Die neue Anlage sei umweltfreundlicher, heißt es aus dem Dürener Unternehmen.


Geschäftsführer Armin Vetter nennt das Projekt im Radio-Rur-Interview einen Meilenstein. Seine Firma könne nun effizient Energie erzeugen. Das Kraftwerk kann mit Erdgas und Biogas betrieben werden. Das Biogas gewinnt die Papierfabrik aus der eigenen Kläranlage. Mit der neuen Anlage wird auch der Ausstoß von Schadstoffen reduziert. (11.10.17)


Anzeige
Zur Startseite