Archiv

Jülich AIDS-Forschung

Das Forschungszentrum Jülich trägt einen Teil zur AIDS-Forschung bei. Die Forscher sind einem besonderen Protein auf der Spur.


Das virale Eiweiß NEF kann nach Angaben des Forschungszentrums den Krankheitsverlauf bei HIV steuern. HIV ist heute immer noch eine der größten Herauforderungen im Gesundheitswesen. Es kann die tödliche Immunkrankheit AIDS auslösen.

Schaffen die Jülicher Forscher es, das Protein NEF auszuschalten, kann es sich nicht mehr in den Zellen unseres Körpers ausbreiten.  (12.08.2017)


Anzeige
Zur Startseite