Archiv

Kreis Düren Keine Tiere aus dem Urlaub mitbringen

Tiere aus dem Urlaub mitzubringen ist kein Tierschutz, sondern kann für viele Probleme sorgen. Davor warnt das Veterinärmt des Kreises Düren.


Sogenannte Flugpatenschaften, bei dem Tiere aus den Urlaubsorten mit nach Deutschland gebracht werden, um sie hier einer Tierschutzorganisation zu übergeben, können für viel Ärger sorgen. Eine fremde Umgebung könnte bei den Tieren zu Verhaltensauffälligkeiten und Allergien führen. Bei ungeimpften Tieren besteht generell eine Gesundheitsgefahr für Kinder und heimische Haustiere. Wer trotzdem Tiere aus dem Ausland mitbringt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 25.000 Euro rechnen und zudem noch die Kosten für die nötige Quarantäneunterbringung zahlen. (15.07.2017)


Anzeige
Zur Startseite