Samstag, 21.10.2017
03:13 Uhr


Archiv

Düren Verletzte durch Reizgas

Durch Reizgas sind in Düren am Freitagmittag elf Personen verletzt worden. Ein unbekannter Jugendlicher hatte das Reizgas in einem Bus versprüht.


Der Fahrer stoppte den Bus sofort, damit die Fahrgäste an die frische Luft konnten. Drei von ihnen mussten wegen Reizungen der Augen und Atemwege ins Krankenhaus gebracht werden. Die Roonstraße war für eine dreiviertel Stunde wegen des Rettungseinsatzes gesperrt. Der Täter und ein Begleiter sind zu Fuß entkommen. Die Polizei sucht nach den etwa 16 bis 17-Jährigen.  (21.04.17)


Anzeige
Zur Startseite