Archiv

Kreis Düren Gefahr für Hunde

Die Hundehalter entlang der Rur sollten ihre Tiere gegen die Staupe impfen lassen. Das raten die Kreisjägerschaft und das Veterinäramt.


Der Erreger ist höchst ansteckend. Er ist bei verendeten Füchsen in Merzenich, Nörvenich und Vettweiß aufgetaucht. Hunde können sich über die Luft oder ihr Maul anstecken. Die Krankheit endet dann meist tödlich.

Ein Schutz dagegen ist einfach mit einer Impfung möglich. Hundehalter sollten den Impfschutz überprüfen lassen - dann spricht auch weiter nichts gegen einen Spaziergang in der freien Natur rund um die betroffenen Orte bei uns im Kreis. (20.04.17)


Anzeige
Zur Startseite