Archiv

Kreis Düren Änderungen beim Fernseh-Empfang

Viele Fernsehzuschauer entlang der Rur müssen sich umstellen. Das digitale Antennenfernsehen sendet ab nächster Woche nach einem neuen Standard. Am 20.Juni wird dann auch das analoge Kabelfernsehen bei uns im Kreis abgeschaltet.


Im schlimmsten Fall bleibt dann dasFernsehbild schwarz. Moderne TV-Geräte können beide neue Standards problemlos empfangen. Bei älteren Geräten ist eine sogenannte Set-Top-Box nötig - also ein Zusatzgerät. Über die Dachantenne kostet der Empfang der Privatsender künftig Geld - dafür gibt es mehr Programme und die auch in HD. Weitere Informationen gibt es im Fachhandel oder beim Kabelnetzbetreiber Unitymedia.

Nichts tun müssen alle Besitzer einer Satellitenschüssel. Dort gibt es keine Änderungen. (20.03.17)


Anzeige
Zur Startseite