Programm

Praktikum bei Radio Rur

Mein Name ist Jan Antons und ich war Praktikant bei Radio Rur. Egal ob auf dem Fußballplatz, in ausverkauften Konzerthallen oder bei politischen Veranstaltungen, Journalisten sind immer dort zu finden, wo es spannend und interessant wird. Das fand ich spannend.


http://www.radiorur.de/rur/rr/1293851/programm

Journalisten müssen einen Riecher dafür haben, was die Menschen vor dem Radio, dem Fernseher oder den Fachmagazinen interessiert. Ich komme aus Düren und studiere Gesellschaftswissenschaften an der RWTH in Aachen und habe mich dafür entschieden währenddessen ein Praktikum in meiner Heimat bei Radio Rur zu machen.

Trotz ein wenig Nervosität zu Beginn meines Abenteuers wurde ich sehr freundlich und hilfsbereit aufgenommen. Viele neue Gesichter, die stets ein offenes Ohr für mich hatten und immer einen kleinen Tipp auf Lager hatten, waren ein große Stütze für mich.

Herausforderungen

Eine Umfrage am Dürener Hauptbahnhof war meine Aufgabe für den ersten Tag und ich muss ehrlich zugeben, dass mich das ein wenig Überwindung gekostet hat. Mittlerweile habe ich schon mehrere Umfragen gemacht und kann sagen, dass ich daran auch eine Menge Spaß habe, denn hier sind von Kindern bis zu Senioren alle Meinungen vertreten.
Den Umgang mit Menschen, das selbstständige Arbeiten und schnelle Entscheidungen sind Beispiele für Erfahrungen die ich bereits sammeln konnte. Ich mache die Arbeit hier als Journalist sehr gerne, denn Radio Rur schenkt mir als Praktikant sehr viel Vertrauen und Verantwortung. Täglich erwarten mich neue Aufgaben und Geschichten hier in der Redaktion oder unterwegs in Düren, Jülich und der Rureifel. Diese Vielseitigkeit unterscheidet den Beruf des Journalisten von vielen anderen und macht ihn deshalb so interessant für mich.
Ein Interview im Radio Rur Studio mit dem Handball Bundesligaprofi Simon Ernst oder meine Fahrt mit dem Bahnstreiktaxi, bei der ich eine Frau aus Merken nach Düren zur Arbeit gebracht habe waren für mich besonders schöne Erlebnisse an die ich mich nach meinem Praktikum gerne zurück erinnern werde.

Erkenntnisse

Um die ganzen Beiträge im Radio hören zu können ist natürlich auch das Arbeiten mit der Technik ein Bestandteil meines Praktikums. Auch hier habe ich eine Menge Spaß gehabt, denn hier stehen dem Journalisten und Moderator viele Möglichkeiten zu Verfügung, den Beitrag möglichst interessant zu gestalten.

Eindrücke

Meine Erwartungen an dieses Praktikum haben sich mehr als nur erfüllt. Ich habe einiges an Erfahrungen mitnehmen können und ein wirkliches gutes Bild davon bekommen, welche Aufgaben mich in diesem Berufsleben erwarten. Offenheit, Flexibilität und die richtige Idee sind für mich mit die entscheidenden Faktoren im Beruf des Journalisten. Abschließend möchte ich noch sagen, dass in Düren, Jülich und der Rureifel einiges los ist, sodass jeder Tag mit einer Menge Arbeit verbunden ist.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • CityChip: Die vergessene Rabattmünze

    In Düren mit dem Bus fahren, aber weniger zahlen; sein Auto parken aber nicht für den vollen Preis. Das geht ganz einfach und sogar völlig legal mit dem CityChip.

  • Linnich: Großärgernis Großbaustelle

    In Linnich rollen die Bagger mitten durch die Innenstadt. Die Rurstraße soll grüner und fahrradfreundlicher werden, damit wieder mehr Menschen in die Stadt kommen. Für die Geschäfte bis dahin eine Herausforderung.

  • Klassische Männerberufe? Von wegen!

    Unsere Reporterin Theresa Salentin durfte richtig mit anpacken. Sie hat in unserer Reihe "Frauen in Männerberufen" gezeigt, dass auch die Damen der Schöpfung in der Lage sind, Bäume zu fällen oder Bagger zu fahren.

  • Blondiläum - 25 Jahre Best of Guido Cantz

    Von "Cantz schön frech" bis "Cantz schön clever": Deutschlands Vollblond-Entertainer bringt die publikumserprobten Höhepunkte aus 25 Jahren Comedy-Karriere am 10. Dezember auf die Bühne im Haus der Stadt in Düren

  • Radio Rur am Morgen

    Der Tag beginnt mit Radio Rur - mit mehr Hits und mehr Unterhaltung!

  • Made in Düren 2.0

    Tauchen Sie mit uns wieder ein in die Welt der Insider in Düren. Alle Beiträge der Serie Radio Rur - Made in Düren finden Sie hier.

  • Praktikum bei Radio Rur

    Mein Name ist Jan Antons und ich war Praktikant bei Radio Rur. Egal ob auf dem Fußballplatz, in ausverkauften Konzerthallen oder bei politischen Veranstaltungen, Journalisten sind immer dort zu finden, wo es spannend und interessant wird. Das fand ich spannend.

  • Praktikum bei Radio Rur

    Mein Name ist Sarah-Joana Pütz und ich habe bei Radio Rur ein Praktikum gemacht. Reporterin wollte ich schon als Kind werden. Bei Radio Rur wurde mein Wunsch wahr.


Einsteigen und mitgestalten! Alle Infos hier nachlesen...

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Rur?

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Kreis Düren und NRW.

Das Comedy-Camp mit Starbesetzung. Tickets & Termine finden Sie hier.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Rur der letzten Zeit hier im Überblick!

Anzeige
Zur Startseite