Archiv

Kreis Düren Rurtalbahn zieht Deal an Land

Durch einen neuen Vertrag kann die Rurtalbahn langfristig 500 Arbeitsplätze in ihrem Umfeld sichern. Über eine Schwestergesellschaft hat sie den Zuschlag für den Betrieb des Erft-Schwalm-Netzes ab Dezember 2017 erhalten.


Es entspricht etwa der Größe des Rurtalbahn-Netzes. Landrat Wolfgang Spelthahn macht das als Aufsichtsratsvorsitzenden der Rurtalbahn stolz. Schließlich habe man sich mit der Bewerbung gegen Konkurrenten wie die Deutsche Bahn durchgesetzt, so Spelthahn im Radio-Rur-Interview. Das Erfolgsgeheimnis der Rurtalbahn sei, dass man sich für private Investoren und deren Sachverstand bereits vor Jahren geöffnet habe. Der neue Auftrag umfasst rund 850.000 Zugkilometer pro Jahr. (15.04.15)


Anzeige
Zur Startseite