Programm

Erfahrungsbericht II

Mein Name ist Sarah-Joana Pütz und ich habe bei Radio Rur ein Praktikum gemacht. Reporterin wollte ich schon als Kind werden. Bei Radio Rur wurde mein Wunsch wahr.


http://www.radiorur.de/rur/rr/1249553/programm

Schon als kleines Mädchen stand für mich fest: Ich möchte als Reporterin durch die Welt streifen! Die neuesten Trends in London aufspüren, kulinarische Leckerbissen in Marrakesch probieren und über die nächste Papstwahl in Rom berichten. Doch für den Anfang entschied ich mich für das schöne Düren, meine Heimat: die Eifel und die Landschaft entlang der Rur.

Von Anfang an habe ich mich in der Redaktion sehr wohl gefühlt, was sicherlich zum größten Teil an den netten Kollegen liegt. Eine Mischung aus kreativen Ideen und Erfahrung, aus der ich bis jetzt viel lernen konnte, machen die Arbeit vielseitig und spannend. Doch nicht nur diese Aspekte machen das Praktikum zu einer angenehmen Vorstufe für meinen späteren Beruf: Auch die tägliche Arbeit in der Redaktion macht wirklich Spaß, denn sie ist vor allem sehr abwechslungsreich und wird nie langweilig. Jeden Tag warten neue Geschichten, neue Leute auf mich, die etwas zu erzählen haben. So durfte ich z.B. den großen, lauten Maschinen der Firma "Anker" zu sehen, wie sie fleißig Teppiche knüpfen, oder ich saß, glücklich über einen warmen, trockenen Platz, im Wohnzimmer einer netten Familie in Engelsdorf, die mich für ein Interview aus dem Regen in ihr gemütliches Wohnzimmer baten.

Auch Umfragen gehören zu meinem Praktikum dazu. Auf dem Kaiserplatz und der Dürener Innenstadt gehe ich auf Stimmenfang. Das war sicherlich anfangs merkwürdig; wildfremde Menschen anzusprechen, kostete mich schon Überwindung. Doch wenn ich mit den gesammelten Eindrücken wieder auf dem Rückweg zur Pleußmühle war, war ich froh mit den Menschen gesprochen zu haben. Ich denke, dass solche Aufgaben gut auf die Arbeit als Redakteurin vorbereiten. Denn eins habe ich gelernt: Die wichtigste Eigenschaft eines Journalisten ist es, offen zu sein und keine Angst zu haben auf Menschen zuzugehen.

Meine Erwartungen haben sich voll und ganz erfüllt und selbst die kleinsten Zweifel an der Karriere einer Reporterin, die mal die Welt bereist, sind wie weggeflogen. Doch ob es überhaupt noch die große Welt wird, oder ob ich in meiner Heimat bleibe und wie meine Kollegen von Radio Rur über lokale Themen berichte, weiß ich jetzt gar nicht mehr so genau, denn durch Radio Rur ist mir klar geworden: so unspannend ist es hier gar nicht . :)

 

 

Ob begleitend zum Studium oder als Vorbereitung auf die Berufswelt:

Radio Rur bietet Ihnen hochqualifizierte Praktikumsplätze unter den besten Arbeitsbedingungen am Redaktionssitz in Düren an.

Sie sind mindestens 18 Jahre alt, haben einen Führerschein und nehmen sich für ein Praktikum bei uns mindestens acht Wochen Zeit?

Wenn Sie Interesse an lokalen Themen und der Region zwischen Aachen und Köln haben, dann schicken Sie uns noch heute Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Radio Rur - Chefredaktion
Herrn Dietrich Meier
August-Klotz-Straße 21
52349 Düren


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Brückentage 2018

    Falls Sie sich noch immer ärgern, dass Sie diesmal keinen Brückentag genommen haben, dann machen Sie es 2018 doch einfach besser. Denn auch im nächsten Jahr können Sie ordentlich was an freien Tagen rausholen.

  • Hilfe: Die Frau, die über 140 Dürener Kinder beschenkt

    Silke Junggeburth steht nicht gerne im Mittelpunkt. Und doch hat sie sich dieses Jahr ungewollt ziemlich bekannt gemacht. Mit einem Fußballturnier in Inden/Altdorf.

  • Video: Mark Forster Clubkonzert

    Wir haben unserer Wunscherfüller-Aktion die Krone aufgesetzt: Da konnten Sie sich ja im September für bewerben und einem Ihrer Liebsten einen Herzenswunsch erfüllen. Und von uns oben drauf gabs ein Mark Forster-Clubkonzert.

  • CityChip: Die vergessene Rabattmünze

    In Düren mit dem Bus fahren, aber weniger zahlen; sein Auto parken aber nicht für den vollen Preis. Das geht ganz einfach und sogar völlig legal mit dem CityChip.

  • Linnich: Großärgernis Großbaustelle

    In Linnich rollen die Bagger mitten durch die Innenstadt. Die Rurstraße soll grüner und fahrradfreundlicher werden, damit wieder mehr Menschen in die Stadt kommen. Für die Geschäfte bis dahin eine Herausforderung.

  • Radio Rur am Morgen

    Der Tag beginnt mit Radio Rur - mit mehr Hits und mehr Unterhaltung!

  • Radio Rur am Nachmittag

    Irgendwann ist genug getan! Radio Rur bringt Sie jeden Tag gut in den Feierabend oder zumindest schon mal in Feierabendstimmung

  • Die Woche op platt

    Sonntags präsentieren wir die wichtigsten Ereignisse der Woche kompakt in Mundart. Immer zwischen 10 und 12 Uhr gibt es "Die Woche op platt".

  • Praktikum bei Radio Rur

    Ob begleitend zum Studium oder als Vorbereitung auf die Berufswelt: Radio Rur bietet Ihnen hochqualifizierte Praktikumsplätze unter den besten Arbeitsbedingungen am Redaktionssitz in Düren an.


Einsteigen und mitgestalten! Alle Infos hier nachlesen...

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Rur?

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Kreis Düren und NRW.

In "Hannahs Tanke" ist die Welt auch nicht unbedingt mehr in Ordnung als irgendwo anders...

Und zu seinem Jubiläum hören Sie bei uns die besten Folgen unseres beliebten Telefonschrecks - von 2003 bis heute.

Früher war er ein Frauenheld - heute ist er dreifacher Papa!Timo Schnitzer blickt mit einem kleinen, weinenden Auge auf seine Vergangenheit und mit einem großen, rührenden Auge auf seine Familie.

1|3|4

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Rur der letzten Zeit hier im Überblick!

Anzeige
Zur Startseite